Schulische Tagesbetreuung

An unserer Schule besteht für Schülerinnen und Schüler der Unterstufe die Möglichkeit, am Nachmittag einen Betreuungsteil in Anspruch zu nehmen.

2008 erhielt das Amerlinggymnasium erstmals das Gütesiegel für schulische Tagesbetreuung. Im Juni 2012 wurde die Schule vom damaligen bm:ukk erneut für ihre qualitativ hochwertige Tagesbetreuung als Kompetenzzentrum für schulische Tagesbetreuung für 2012–2014 ausgezeichnet.

Die Tagesbetreuung bietet
•    Hausübungs- und Prüfungsvorbereitungszeit
•    individuelle Förderung
•    je nach Wunsch ein warmes Mittagessen
     oder eine andere Verpflegung aus unserem Schulbuffet
     (ausgezeichnet als „Gesundheitsförderndes Schulbuffet”)
•    Kreativstunden
•    Freizeitaktivitäten (u.a. Spielen im Freien)

Die Tagesbetreuung beginnt nach Unterrichtsschluss (abhängig vom jeweiligen Stundenplan) und endet je nach Wunsch um 16.10 oder 17.00 Uhr.

Unsere Tagesbetreuung (TBT), deren pädagogisches Konzept im Schulprogramm verankert ist, setzt auf das Drei-Säulen-Modell von Bewegung und Sport, gesunder Ernährung und individualisierter Lernbetreuung. In Verbindung damit legen wir auch großen Wert auf Förderung der Kreativität und Möglichkeiten für Ruhephasen.

Bei der Stundenplangestaltung wird auf die TBT besonders Rücksicht genommen. Unverbindliche Übungen und Kreativstunden werden auf die Lernzeit der TBT abgestimmt, um zu gewährleisten, dass die Kinder sowohl an der Lernzeit als auch an den Freizeitangeboten teilnehmen können. Der Stundenplan für die gesamte Schule wird von der Koordinatorin der TBT erstellt.

Die Bezahlung des Betreuungsbeitrages erfolgt monatlich über die Buchhaltung des Stadtschulrates für Wien und kommt nicht der Schule, sondern dem Bund zugute.
Die Kosten betragen pro Monat für 5 Tage/Woche € 88,--.

Die Organisation des Mittagessens erfolgt durch den Buffetbetreiber Fa. Gourmet. (Verrechnung über einen beliebig aufladbaren Magnetbutton)

Musisch-kreativer und bewegungsorientierter Bereich

Dieser Bereich wird als "Kursbetrieb" mit freiwilliger Teilnahme geführt. Das Angebot wird den Kindern auf einer großen Liste, die im Hauptraum der Nachmittagsbetreuung aufgehängt ist, zur Kenntnis gebracht. Es handelt sich um fixierte Stunden, einem genauen, gleichbleibendem Stundenplan folgend. Die Angebote gibt es an verschiedenen Nachmittagen. Die SchülerInnen dürfen wählen und teilnehmen, wann sie wollen, es sind sehr offene Angebote, keine fixe Bindung an das ganze Jahr oder Semester.


Das Angebot:

  • Kreatives Gestalten
  • Darstellendes Spiel
  • Bewegung und Sport
    (Gestaltung nach Wunsch der Teilnehmer)

Viele SchülerInnen, die an der schulischen Tagesbetreuung teilnehmen, besuchen auch eine der zahlreichen unverbindlichen Übungen, die für alle SchülerInnen angeboten werden, und kommen dann jeweils wieder in ihre Gruppen in der Nachmittagsbetreuung zurück.